Häufige Fragen

Warum eigentlich "freiwillige" Feuerwehr Bobingen?

Freiwillige Feuerwehr (FF) bedeutet, dass die Mitglieder, im Gegensatz zu einer Berufsfeuerwehr (BF), sich im Normalfall nicht im Feuerwehrgerätehaus befinden und auf einen Einsatz warten. Im Einsatzfall eilen die Mitglieder umgehend von ihrer Arbeitsstelle, von Zuhause, oder wo immer sie sich befinden, zum Feuerwehrgerätehaus. Freiwillig bedeutet auch, dass die gesamte Arbeit ehrenamtlich geleistet wird und somit die Mitglieder keine Bezahlung erhalten.  Für Einsätze während der Arbeitszeit erhält der jeweilige Arbeitgeber eine Erstattung des Arbeitsentgeltes durch die Stadt Bobingen, damit durch diese Einsätze nicht auch noch ein Lohnverlust für die Mitglieder entsteht. Die freiwilligen Feuerwehren sind entstanden durch den Zusammenschluss von Bürgern zu Organisationen, die anderen Bürgern im Notfall helfen wollen. Dies geschah in einer Zeit, in der es für den Bürger selbstverständlich war, selbst etwas zu organisieren und sich nicht auf die Hilfe des Staates zu verlassen. Die freiwilligen Feuerwehren stellen heute flächendeckend den Brandschutz sicher. Dies wäre ohne sie in dieser Qualität nicht bezahlbar. In Bayern gibt es neben ca. 7700 Freiwilligen Feuerwehren und ca. 230 Werk- und Betriebsfeuerwehren nur 7 Berufsfeuerwehren.

Übrigens, im Bayerischen Feuerwehrgesetz ist für den Fall, dass keine, oder keine ausreichend große Freiwillige Feuerwehr zustande kommt, eine Pflichtfeuerwehr vorgesehen. Hier würden dann Bürger der jeweiligen Gemeinde zum Dienst in der Feuerwehr zwangsverpflichtet. Dies war aber in Bayern noch in keiner Gemeinde notwendig.

 

 

 

Wie wird die freiwillige Feuerwehr Bobingen alarmiert?

Die freiwillige Feuerwehr (FF) Bobingen kann über die europaweit einheitliche Notrufnummer 112 alarmiert werden. Der Notruf wird von einem Disponenten der Integrierten Leitstelle (ILS) Augsburg entgegengenommen. Um die Leitstelle mit den benötigten Informationen zu versorgen, sollten Sie die 5 W-Fragen beachten:

1. Wo ist etwas geschehen?

2. Was ist geschehen?

3. Wie viele Personen sind betroffen?

4. Welche Art der Erkrankung/Verletzung liegt vor? 

5. Warten auf Rückfragen!

Hat die ILS Augsburg die benötigten Informationen, wird von dieser ggf. die FF Bobingen alarmiert. Dies geschieht, indem mittels Funksignal die Funkmeldeempfänger (FME) der FF Bobingen ausgelöst werden. Es erfolgt eine Durchsage der Leitstelle, welche erste Informationen zum Einsatz beinhaltet. Die Funkmeldeempfänger werden von den aktiven Mitgliedern der FF Bobingen mitgeführt, diese begeben sich nach der Alarmierung unverzüglich zum Feuerwehrgerätehaus.

Bereits bei der Anfahrt mit dem privaten PKW zum Feuerwehrgerätehaus, können von den Feuerwehrangehörigen Sonderrechte nach § 35 StVO in Anspruch genommen werden. Da dies für andere Verkehrsteilnehmer nicht zu erkennen ist, werden für die Anfahrt zum Feuerwehrgerätehaus teilweise gelbe Dachaufsetzer mit der Aufschrift „Feuerwehr im Einsatz“ verwendet. Falls Ihnen also ein zügig fahrendes Auto mit Dachaufsetzer begegnet, und es für Sie ohne weiteres möglich ist, wäre es eine nette Geste, wenn Sie diesem Fahrzeug die Vorfahrt gewähren bzw. es vorbei lassen würden.

Im Feuerwehrgerätehaus erhalten die Feuerwehrmänner genauere Informationen zum Einsatz, auf den Bildschirmen in der Fahrzeughalle, bzw. durch ein Alarmfax oder durch Rücksprache mit der ILS.  Die Feuerwehrmänner ziehen sich ihre Schutzausrüstung an, und besetzen die entsprechenden Fahrzeuge. Die zu besetzenden Fahrzeuge sind durch die Alarm- und Ausrückeordung nach dem jeweiligen Alarmstichwort festgelegt und auf den Bildschirmen in der Fahrzeughalle ersichtlich. Bei Einsätzen im Ortsbereich rücken die Fahrzeuge einzeln aus, sobald sie vollständig besetzt sind. Bei der Anfahrt mit den Feuerwehrfahrzeugen, wird in der Regel mittels Blaulicht und Martinshorn das Wegerecht, nach § 38 StVO, in Anspruch genommen. Blaulicht und Martinshorn signalisieren, dass alle übrigen Verkehrsteilnehmer sofort freie Bahn zu schaffen haben. Bei einem Notfall steht Ihnen die FF Bobingen somit 24 h am Tag innerhalb weniger Minuten zur Verfügung.

Dies kann uns aber nur gelingen, wenn uns keine rechtswidrig geparkten Fahrzeuge aufhalten. Beachten Sie beim Parken bitte immer, dass eine Mindestdurchfahrt von 3 Meter frei bleibt. Beachten Sie bitte bei Kurven und Einmündungen, das Halteverbot von jeweils 5 Meter zum Schnittpunkt der Fahrbahnkanten. Bedenken Sie immer, die Feuerwehr kommt mit LKWs mit bis zu 14 Tonnen, nehmen Sie daher nicht gedanklich die Abmessungen ihres PKWs für die Bestimmung einer ausreichenden Durchfahrt. Hier können Sie durch ordnungsgemäßes Parken Leben retten!

 

 

Ist für Bobingen auch eine Berufsfeuerwehr zuständig?

Nein, die zuständige Feuerwehr für Bobingen ist, in ihrer Eigenschaft als Einrichtung der Stadt Bobingen, allein die freiwillige Feuerwehr Bobingen. Unterstützung erhält die freiwillige Feuerwehr Bobingen, bei größeren Schadenslagen, von den freiwilligen Feuerwehren aus den Nachbargemeinden. Die Berufsfeuerwehr Augsburg ist primär für das Stadtgebiet Augsburg zuständig und kommt zur Unterstützung nur mit Einheiten, wie Tauchern oder Höhenrettern, da sie hier die nächstgelegenen Einheiten dieser Art zur Verfügung stellen kann.

 

 

Darf die Feuerwehr eigentlich den Verkehr regeln?

Sicher haben Sie schon einmal gesehen wie die Feuerwehr bei Einsätzen oder Veranstaltungen den Verkehr regelt, aber darf die Feuerwehr das eigentlich ganz offiziell?

Die Feuerwehr in Bayern darf zur Sicherung von Einsatzstellen und Veranstaltungen den Verkehr regeln. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 7a im Gesetz über die Zuständigkeiten im Straßenverkehr (ZustGVerk). Die Feuerwehr hat das Recht zum Erteilen von Zeichen und Weisungen. Das Nichtbefolgen dieser Zeichen und Weisungen, stellt eine Ordnungswidrigkeit dar.

 

 

Darf die Feuerwehr eigentlich Personen von der Einsatzstelle verweisen?

Sicher haben Sie schon von Problemen mit Schaulustigen bei Einsätzen gehört, darf die Feuerwehr hier eigentlich ganz offiziell eingreifen?

Die Feuerwehr in Bayern darf sowohl das Betreten der Schadensstelle und ihrer Umgebung verbieten, als auch Personen von dort verweisen. Rechtsgrundlage hierfür ist der Art. 25 im Bayerischen Feuerwehrgesetz (BayFwG).

Entfernt die FFB Wespennester?

Hier können wir Ihnen leider nicht helfen, die FF Bobingen entfernt keine Wespennester. Wenden Sie sich hierfür bitte an entsprechende Privatfirmen.

Übrigens, Wespennester sollten nur im Ausnahmefall entfernt werden.
Hierzu finden sie praktische Informationen auf den Seiten des NABU.

Kann die FFB mit der Drehleiter dieses oder jenes machen?

Die Drehleiter der FF Bobingen wird ausschließlich als schnelles Rettungsmittel bereitgehalten. Sie kann daher nicht für Baumpflegearbeiten oder ähnliches verwendet werden. Wenden Sie sich hierfür bitte an entsprechende Privatfirmen.

Weitere Fragen?

Haben Sie noch weitere Fragen zum Thema Feuerwehr, so wenden Sie sich doch bitte über unser Kontaktformular an uns.